*
Menu
Allgemeines : Feueratem
25.03.2011 10:00 (2670 x gelesen)

Eine intensive Kurzübung für den Alltag zur Klärung der Energiefelder

Wende diese Übung an, wenn Du von negativen Emotionen aufgewühlt bist.
Obwohl diese Übung so kurz ist, ist sie dennoch sehr wirkungsvoll. Wende den Feueratem möglichst direkt nach dem "aufwühlenden Vorfall" an, so kann sich die destruktive Energie erst gar nicht festsetzen.

* Aufrecht sitzen oder stehen 
* ein paar Mal tief ein- und ausatmen 
* beim nächsten Einatmen um „Lichtkraft zur Reinigung“ bitten 
* den ausströmenden Atem gedanklich ins Herzchakra strömen lassen 
* sich den Luftstrom als große Flamme vorstellen 
* dabei den Luftstrom mit der Zunge abbremsen, so dass ein Zischen entsteht 
* beim nächsten Einatmen gedanklich den Rauch, das Verbrannte, aus dem Herzchakra herausziehen 
* und mit dem Ausatmen wegströmen lassen.

3 mal wiederholen.

ZIEL: Fühle, wie sich in der Feuerflamme alles Schwere und Dunkle auflöst!


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail