*
Menu
Allgemeines : Spiritualität - der neue Erfolgsdruck
04.04.2012 12:38 (1741 x gelesen)

oder: "Als die Menschen noch in Betten schliefen"

Spiritualität - der neue Erfolgsdruck
Liegt es daran, dass wir das Jahr 2012 schreiben? Vielleicht.
Auf jeden Fall, ist es erschreckend wie viele Menschen sich unter Druck fühlen in Bezug auf ihre Spiritualität, Medialität, Sensivität.
„Ich muss meinen Lebensplan erfülle, meine Lebensaufgabe erkennen, meinem Seelenplan folgen“ – das erzeugt extremen Erfolgsdruck. Denn zuerst muss der Lebensplan erkannt und verstanden und anschließend auch noch erfüllt werden.
Zudem müssen die energetischen Verhältnisse und Zusammenhänge verstanden werden.
Ansonsten….
und wieder ist es die Angst, die die Menschen treibt. Es treibt sie von ihrem innersten Zentrum weg. Es beginnt die Jagd nach der geeigneten Methode, dem richtigen Seminar oder der perfekten Ausbildung.
Hinzu stellt sich angstvoll die Frage: „Wie können die spirituellen Anforderungen in das jetzige Leben gepackt werden?“
Die Menschen sind aus dem Bett gefallen und denken, nun seien sie wach.
Nein.
Sie schlafen auf dem Boden weiter und nennen es Spiritualität.
Als die Menschen noch in ihrem Bett schliefen, bezog sich der Erfolgsdruck auf Karriere, Unabhängigkeit oder die perfekte Familie oder Geld.
Jetzt haben die Menschen, die nun auf dem Boden weiterschlafen, einfach neue Namen dafür gefunden, aber der Druck bleibt! Leider!

 
 
Was wäre wenn… wir nichts verstehen müssten…?
Was wäre wenn… wir keine energetischen Praktiken erlernen müssten…?
Was wäre wenn… wir einfach glücklich sein dürften…?
ja sogar einfach glücklich sein sollten…?
Was wäre wenn… dies unser alleiniger Seelenauftrag, Lebensplan, Lebensaufgabe wäre…?
 
Dann wäre die Welt die Neue Erde von der wir schon so lange träumen.
 
„Alles liegt in uns selbst.“
Dies ist für spirituelle Menschen eine bekannte, langweilige Wahrheit. Aber wird sie mit Leben gefüllt?
Womit wird unser „inneres Selbst“ gefüllt?
Mit der Energie unserer Seele und der Kraft unseres Herzens!
Wenn wir unser ganzes Menschsein unserer Seele überstellen und mit dem Herzen sehen, dann ist die Erde „die Neue Erde für die Neuen Menschen“.
Natürlich können uns Seminar und Praktiken dienen um uns aus alten Strukturen herauszulösen. Aber wir sollten immer das Ziel im Auge behalten: nicht jemand zu werden (Heiler, Lichtmeister etc.) sondern einfach Mensch sein.
Im Menschsein strömen Seelenenergie und Herzenergie zusammen. Das Wunder „Mensch“ bringt die höchsten und lichtvollsten Energien ins Leben.
Der Mensch als Portal seiner Selbst, bringt das Phänomen der Emergenz hervor: die Entstehung von Neuem, das nicht allein aus den Elementen des alten Zustands erklärbar ist!
Der Schöpfungsakt findet statt.
Dann ist jeglicher Seelenplan erfüllt und der Mensch darf einfach glücklich sein, seiner selbst willen.
 
 


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail